Dr. Robert Kleinstäuber – Anästhesist, Intensiv- und Notfallmediziner.

Der Intensivmediziner Dr. Robert Kleinstäuber
wendet sich mit klaren Worten an die Öffentlichkeit.

421 Kommentare

  1. Herta M. McCullough

    Sehr geehrter Herr Dr. Kleinstäuber! Es zeugt von Mut in heutigen Zeiten, wenn man sich, so wie Sie, öffentlich zu der Pandemie Problematik äußert. Ich denke, wir alle, die so denken wie Sie, die nicht zu den schlafenden Schafen gehören, sind Ihnen äußerst dankbar und verbunden für Ihre offene Stellungnahme. Ein Arzt, der sich noch erinnert, dass er am Ende seines Studiums, den Hippokrates Eid abgelegt hat. Viele in Ihrer Berufsgruppe scheinen das vergessen zu haben. Wir können nur hoffen, dass die Verblendeten bald aufwachen werden, bevor noch größeres Unheil geschieht. In herzlicher Verbundenheit Herta M. McCullough

  2. Mehr denn je sind Vernetzung und Zusammenhalt Gebot der Stunde. Ich hoffe, dass es Ihnen seit Veröffentlichung des Videos gut geht.

    • Irene Maria Bender

      Danke für ihren Mut Herr Dr Robert Kleinstäuber ! Ich fühle mit ihnen ! Auch ich habe unendlich viel Prrobleme mit meinen öffentlichen Hinweisen !
      Hier wird leider unendlich viel falsch gemacht ! Aber entmündigen , und dass ist es ja hier – lasse ich nicht zu ! Ich bin kein notorischer Querdenker , ich bin ein mitdenkender Mensch ! Verantwortung und Respekt sind die Grundlagen auf die man bauen kann !
      Unsere Nachkommen brauchen eine gute Zukunft ohne Angst !
      @
      #MediumIreneBender

  3. Ich bin seeehr froh und dankbar über Ihren Mut für dieses Video!
    Vielen herzlichen Dank!!!

  4. Sehr geehrter Herr Dr. Kleinstäuber vielen Dank für Ihren Mut machen sie weiter ich bin ganz Ihrer Meinung.

  5. Sie sind nicht ein kleines Licht, Herr Kleinstäuber. Sie sind die Sonne am Himmel. 🤗💕🤗

  6. Danke für Ihre klaren und ehrlichen Meinung. Danke auch für Ihren Mut!

  7. Seien Sie gesegnet für die offenen und mutigen Worte. Jesus liebt Sie, weil er der Weg, die Wahrheit und das Leben ist. Kein Mensch hat das Recht erhalten, in die Schöpfung Gottes einzugreifen. Der Herr segne Sie, der Herr schütze Sie und lasse sein Angesicht leuchten über Sie, Herr Dr. Kleinstäuber.🙏
    …what a difference a way makes…

  8. Chapeau & Danke für Das, dass Sie sich zeigen und hier Ihre Einschätzung der Lage teilen. Wertvoll und auf jeden Fall essenziell … DANKE Alles Liebe & alles Gute Claudia Brosenbauer

  9. Sehr geehrter Hr.Dr.Kleinstäuber, da ich auch 14 Jahre meines 45- jährigen Berufslebens in der Änästhesie gearbeitet habe, finde ich es bewunderns- und dankenswert, daß sie den Mut, die Menschlichkeit haben, diesen öffentl. Aufruf zu machen um zu warnen, obwohl das für sie in diesen Zeiten des antichristlichen Wütens der Hintergrundmächte negative Konsequenzen haben könnte, wie bei ihren Kollegen, Wodarg, Bakhdi, Schiffmann u Bengen.
    Vielen Dank dafür. Ich bete für sie, denn es ist geistlich die Scheidung der Geister. Sie sind auf der richtigen Seite, wenn sie auf ihr Gewissen hören.
    Gott segne sie und ihre Familie.

  10. Vielen Dank für diese klaren Worte und den Mut, diese öffentlich kundzutun.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und Gottes Segen

  11. Sehr geehrter Herr Dr. Kleinstäuber,
    leider habe ich ihr Video erst heute gesehn. Es hat aber an Aktualität und Brisanz nichts verloren.
    Meine allergrößte Hochachtung für Sie. Ich hoffe es geht Ihnen gut. Ich schaue mir auch jeden Sonnabend Doc Uli von Hessen an, auch er hat Rückrat. Ich hoffe die Ärzteschaft folgt Ihnen und nicht dem schnöden Mamon. Meine Hausärztin, der ich Ihr Video auch weitergeleitet habe, tut dies leider nicht. sie impft und impft und impft (mich und meine Familie jedoch nicht)
    Danke und bleiben Sie weiter Menschenfreund.
    Udo aus Sachsen

  12. Danke für Ihren Mut.

  13. Sehr geehrter Herr Kleinstäuber,
    leider befinden wir uns auch in einer Zeit, in der man sich geradezu verpflichtet fühlt, Menschen für Stellungnahmen wie der Ihren zu Danken – obgleich sie inhaltlich das normalste der Welt transportieren: eine (fachliche) Meinung.
    Also, danke.
    Es ist ein Skandal, dass sich scheinbar nur die wenigsten Ärzte für die körperliche Selbstbestimmung der Menschen einsetzen. Dabei heißt es im Genfer Ärztegelöbnis ausdrücklich:

    “Ich werde die Autonomie und die Würde meiner Patientin oder meines Patienten respektieren.”

    Vor dem Hintergrund, dass es für männliche Leistungssportler unter 50 sehr viel wahrscheinlicher ist, durch die Impfung eine Herzmuskelentzündung zu entwickeln, als ungeimpft mit einer Coronavireninfektion im Krankenhaus zu landen, fällt mir persönlich die Entscheidung relativ leicht.
    Aber die Anmaßungen, mit der den Menschen durch Politik und Pharmalobby hier ein Impfabo aufgenötigt wird, ist ja nur eine von vielen derzeit krankmachenden Faktoren. Hinzu kommt u.a. noch psychosozialer Stress durch Isolation, Diskriminierung und gezielter Verunsicherung durch Framing und Fehlinformation.
    Machen sie weiter. Helfen Sie den Menschen!

  14. Wir brauchen mehr solche ärzte.
    Danke
    Mfg Rene

  15. Ich hoffe , sie haben keine Nachteile zu erwarten. Vielen Dank für ihre Offenheit

  16. Vielen Dank für diese ehrliche, fachlich untermauerte Einschätzung !
    Es gibt leider sehr wenige kompetente Ärzte , Pflegende usw., die sich trauen, sich gegen diesen Impfwahnsinn zu stellen.
    Normalerweise “müsste” der gesunde Menschenverstand genügen. um diese Gehirnwäsche der Politik zu hinterfragen, leider scheint dieses verloren gegangen zu sein.
    Wie Lemminge laufen alle in eine Richtung …..erschreckend

    • Vielen Dank für Ihren Mut sich öffentlich zu äußern. Warum bekommen die Menschen keine Info… wie man das Immunsystem stärken kann. Unsere Lebensweise, wie unverantwortlich wir mit uns, der Natur, der Erde umgehen… provoziert die äußern Umstände in denen wir feststecken. Aufklärung tut Not.

  17. Ich bin froh, dass jemand den Mut findet und sie sprechen mir aus dem Herzen! Ich hoffe, es gibt mehr von Ihren!

  18. Sie sind kein kleines Licht, Sie sind ein Lichtblick im Medizin Universum der Schweigenden.
    Wenn unsere Enkel einmal fragen, warum habt ih
    r uns das angetan, können Sie ehrlichen Herzens antworten “ich habe nicht geschwiegen”
    Meine Hochachtung 🕊️

  19. Helga Schulte-Ontrop

    Sehr geehrter Herr Dr Kleinstäuber, Sie sind kein kleines Licht, sondern ein LICHTBLICK! Ich danke Ihnen sehr für Ihre offenen Worte und Ihren Mut, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Gerade jetzt, wo man die Drangsalierungen als Ungeimpfte/r immer deutlicher zu spüren bekommt, tut es gut, auch zu sehen, dass man mit seiner Haltung nicht komplett alleine steht. Ich wünsche Ihnen, dass die Nachteile, die Ihnen wahrscheinlich entstehen, sich in Grenzen halten und uns allen wünsche ich mehr Menschen wie Sie!
    Herzliche Grüße, Helga Schulte-Ontrop

  20. Einfach nur DANKE 🙏👏😷🌍💉🙆🏻‍♀️

  21. Herr Dr. Kleinstäuber

    VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR IHRE KLARE AUSSAGE, IHREN MUT.
    DANKE aus der SCHWEIZ.

  22. Wahre klare Worte…. Vielen Dank für ihre Courage aus ethischer Sicht diesen Skandal an der Menschheit aufzuzeigen!
    Genesene sind die Helden der Herdenimmunität… Ärtze sollten doch helfen das Immunsystem der Menschen zu stärken und nicht umgekehrt …
    Eine traurige Entwicklung… wir haben die Wahl zwischen Cholera und Pest! Das kann doch nicht Sinn der Medizin sein🤨
    Mit besten Grüßen aus Österreich

  23. Vielen, vielen Dank für Ihr Gesicht, Herr Dr. Kleinstäuber!!
    Ich hoffe und bete für immer mehr mutige Gesichter Ihres Berufstandes. Ich wünsche Ihnen alles Gute. Seien Sie beschützt.

  24. Danke danke danke das Sie den Mut haben trotzt zu erwartender Sanktionen den gesunden Menschenverstand zu kommunizieren. Leider kann man den nicht impfen aber zu sehen das es hier nich Menschen gibt die Zusammenhänge erkennen und selbständig denken nkönnen ist großartig. Danjevfür Ivren Mut.

  25. Danke danke danke für diese Worte. Ich habe sehr grosse Angst das hier in Deutschland die Impfpflicht kommt, denn ich bin gegen diese Impfung, wenn man es denn so nennen kann. Ich bin kein Impfgegner, aber wie Sie es schon sagten, z.b.gegen Aids wird seit zig Jahren geforscht und nix kommt und bei Corona ging es innerhalb von wenigen Monaten.
    Ich bin einfach nur dankbar für ihre Worte, man fühlt sich dann nicht ganz so allein. Alles Liebe und Gute für Sie und ihre Lieben

  26. Danke für ihren Beitrag! Als Kinderärztin im Ruhestand, die 40Jahre Kinder mit Grippe und Corona an der Front betreut hat. Eine Impfung mit diesen unsicheren Impfstoffen für Kinder kann ich nur verweigern! Ein gut unterstütztes Immunsystem ist immer noch ein sehr wirksamer Schutz. Das sollte im Zentrum unserer Aufmerksamkeit stehen. Wir müssen unsere Kinder stark machen, damit sie sich gegen die Ausgrenzung der „Peer group“ wehren können, die scheinbar durch die „Impfung“ ein freieres Leben führen können!!!

  27. Lieber Dr. Kleinstäuber!
    Ich bin so froh, dass es noch Ärzte wie Sie!! gibt!! Mir geht es inzwischen schon zusehends psychisch schlechter, da der Druck von außen immer größer wird!! Wie weit will die Politik noch gehen? Die Gesellschaft wird gespalten und der Haussegen hängt in regelmäßigen Abständen immer schiefer, denn ich habe zwei Kinder (19 und 14), die muss ich ja auch versuchen, im „Griff“ zu behalten. In der Klasse meiner Tochter sind nur noch vier Kinder/Jugendliche ungeimpft. Wieso ziehen alle mit?? Meinen Sohn erpress ich schon damit, dass ich ganz viel außer der Reihe für ihn zahl. Aber wie lang kann ich das noch schaffen, einen Jugendlichen mit Geld zu bestechen? Ich danke ihn sehr für diese aufbauenden Worte! Bleiben Sie genau so, wie Sie sind!! Alles Gute wünsche ich Ihnen!

  28. Einer mit Vernunft geprägter und hoch intelligenter Mensch , der den Menschen nur Gutes möchte, sollte für sein Mut und seine Ehre als Arzt nicht für seine Wahreit von der Ärztekammer , nur weil er das aus spricht was vielen auf der Seele liegt bestraft werden . Ein Arzt an denen sich viele seiner Kollegen ein Posetives Beispiel nehmen sollten . Vielen Dank .

  29. Ich finde es beschämend, daß man den Gesunden die Schuld zuweist. Ehrlich gesagt kotzt es mich an, daß ich als gesunder Mensch ab nächster Woche nicht mehr ins Büro zum Arbeiten kommen darf, es sei denn ich mache vorher einen Test. Die Geimpften sollten sich testen, da wie sich wohl jetzt rausgestellt hat die Impfung nicht lange Wirkung gezeigt hat. Oder sollen sich alle jetzt im 4 Wochen Takt impfen lassen?? Krankenhäuser sind im Vorfeld kaputtgespart worden, Intensivbetten abgeschafft, aber die Ungeimpften sind Schuld. Jetzt beginnt eine Hetzjagd auf diese…

  30. Konstantin Gadomskiy

    Vielen Dank und Alles Gute Ihnen

Schreibe einen Kommentar